Wunderhammer

Der Wunderhammer (打ち出の小槌 Uchide no kozuchi, „Klopf-Zauber-Hammer“) ist ein magischer Hammer, der mit jedem Schlag Wünsche erfüllen kann. Er stammt aus der Legende von Issun-Boushi, einem Däumling, der einem Oni den Hammer abgenommen hatte. Der Däumling benutzte ihn vor allem, um sich zu vergrößern.

„Und nun, mein lieber Hammer! Erfülle die stummen Werkzeuge mit der Kraft der Träume!“
Shinmyoumaru Sukuna (Double Dealing Character, Reimu A)

Der Hammer erfüllt in Touhou Wünsche nur zu einem Preis, welcher vorher nicht absehbar ist. Nachdem ihn ein Däumling für einen zu großen Wunsch verwendet hatte, nämlich für ein riesiges Schloss und die Herrschaft über sein Volk, kostete es ihn beides - das Schloss drehte sich auf den Kopf, und die Däumlinge zerstreuten sich. In Double Dealing Character wurde der verlorengegangene Hammer von Seija Kijin wiederentdeckt und an Shinmyoumaru Sukuna gegeben, welche durch den Amanojaku zu einer Rebellion gegen die Bewohner Gensoukyous manipuliert wurde. Sie benutzt ihn, um sich selbst größer zu machen, und, um sich eine Umkehrung des Machtgefälles zu wünschen. Auch Shinmyoumarus Verwendung des Hammers hatte Konsequenzen, da er große Mengen an magischer Energie freisetzte, welche friedliche Youkai zu Aggressionen anstachelte, zahllose Gegenstände zu Tsukumogami erweckte und die Protagonisten auf die Verschwörer aufmerksam machte, was zum Scheitern der Rebellion führte.

Nach dem Vorfall verlor der Hammer für eine Weile seine Kraft und damit Shinmyoumaru ihre Größe. Außerdem zeigte es sich, dass die Tsukumogami des Wunderhammers ungewöhnlich friedlich sind.

Trivia

Weitere Links

Referenzen

  1. „Ach ja, darf ich kurz was fragen...? Es geht um meinen Mini-Hakkero, das is' irgendwie... ...ne, hab nichts gesagt. Vergiss es.“, Marisa in Hopeless Masquerade