Flandre Scarlet

Aus Touhou Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
フランドール・スカーレット
Flandre[1] Scarlet
ɸɯɽandoːɽɯ̥ sɯ̥kaːɽetto (♫)
Flandre Scarlet
Flandre Scarlet in Touhou Gouyoku Ibun
Des Teufels kleine Schwester
Mehr Charaktertitel
Alter ca. 495 Jahre (in Embodiment of Scarlet Devil)
Spezies Vampir
Fähigkeiten
  • Kann alles und jeden zerstören
Heimat Scarlet-Teufelsschloss
Beziehungen
Auftritte
Offizielle Spiele:
Musik U.N.オーエンは彼女なのか? (Embodiment of Scarlet Devil)

Flandre Scarlet (フランドール・スカーレット Furandooru Sukaaretto) ist die jüngere Schwester von Remilia Scarlet und ein Vampir, welcher seit über 495 Jahren im Scarlet-Teufelsschloss lebt.

Allgemeines[Bearbeiten]

Flandre taucht zum ersten Mal als Boss der Extra-Stage von Embodiment of Scarlet Devil auf. Sie begegnet der Protagonistin, nachdem sie in Abwesenheit ihrer älteren Schwester aus dem Keller des Scarlet-Teufelsschlosses entkommen konnte, und kämpft gegen sie.

Obwohl Flandre zu den bekanntesten und beliebtesten Charaktere im Touhou Project gehört, sind, von sehr wenigen Cameos abgesehen, ihre Auftritte in offiziellen Werken ausgesprochen selten. Nach Embodiment of Scarlet Devil dauerte es 19 Jahre, bis sie wieder in einem offiziellen Spiel – Touhou Gouyoku Ibun – auftauchte.

Persönlichkeit[Bearbeiten]

Flandre hat eine komplizierte Persönlichkeit. Sie scheint für gewöhnlich kindisch und unhöflich, aber aufgrund ihrer Fähigkeit, alles zerstören zu können, muss mit Vorsicht mit ihr umgegangen werden. Ihre eigentliche Gefährlichkeit ist schwer abzuschätzen. Zum einen geht sie mit ihrer Kraft sorglos um, oder scheint sie nicht kontrollieren zu können, da sie ihr Spielzeug oft nach kurzer Zeit zerstört,[2] zum anderen wird sie jedoch als relativ friedlich beschrieben, solange jemand auf sie aufpasst. Sie erweist sich mitunter auch als labil und gewaltbereit, da sie, nachdem sie in Hong Meiling eine böse Präsenz spürte, ohne Umschweife versucht, die Schlosswache zu erwürgen.

Da alle in ihrem Umfeld in Gefahr schweben, lebt sie isoliert im Keller des Anwesens ihrer Schwester. Laut eigener Aussage begegnet sie nur dann Menschen, wenn diese als Mahlzeit für die beiden Vampire zubereitet werden; hierbei könnte es sich jedoch auch um einen makabren Witz handeln. Sie scheint nicht gut mit anderen umgehen zu können und ihre Persönlichkeit wird als „instabil“ beschrieben.[3]

In Mogel-Detektiv Satori sagt Flandre aus, dass sie sich selbst nicht als „eingesperrt“ wahrnimmt, da sie im Keller des Anwesens vor dem Sonnenlicht geschützt ist und vom Personal bedient wird. Sie beschreibt ihren eigenen Raum als „gemütlich“. Zudem wirft sie ein, dass sie durch ihre Fähigkeit nicht eingesperrt werden kann und jede Tür zerstören könnte, wenn sie wollte.

Fähigkeiten[Bearbeiten]

Flandre ist ein Vampir, welche zu den stärksten der in Gensoukyou neuen Youkai gehören und denen diverse Fähigkeiten wie übermenschliche Stärke, hohe Geschwindigkeiten, Beschwörungsmagie und extreme Regeneration nachgesagt werden.[4] Diese Stärken bringen jedoch auch die bekannten Schwächen als Ausgleich mit sich, so meiden Vampire Sonnenlicht und fließendes Wasser sowie, laut Hieda no Akyuu diverse Abwehrmethoden gegen Oni wie Sardinenköpfe, Stechpalmenzweige oder geröstete Sojabohnen.

Aufgrund ihrer hohen Stärke ist es Vampiren im Allgemeinen verboten, Menschen direkt anzugreifen, und sie bevorzugen es daher eher, Vorfälle auszulösen, die ganz Gensoukyou betreffen, wie es Flandres Schwester Remilia Scarlet in Embodiment of Scarlet Devil tat. Da Flandre durch ihr abgeschottetes Leben jedoch kaum Kontakt zu Menschen hatte, ist sie es nicht gewohnt, sich zurückzuhalten, und stellt die Gefahr eines Vampirs unter Einsatz seiner vollen Stärke dar.[5] Passenderweise tragen viele ihrer Spellcards den Beinamen Tabu.

Neben diesen ohnehin außergewöhnlichen Fähigkeiten ist Flandre in der Lage, absolute alles und jeden zu zerstören, indem sie einen Schwachpunkt, welchen sie als „Auge“ bezeichnet, findet, in ihre Hand bewegt und zerquetscht. Alles besitzt ein solches „Auge“ und sie kann auch „Augen“ von fernen Objekten zu sich heranziehen, um sie zu zerdrücken, so beispielsweise das „Auge“ eines sich dem Scarlet-Teufelsschloss nähernden Meteoriten.[3] Dieser Kraft scheinen keine Grenzen irgendeiner Art gesetzt zu sein, was es unmöglich macht, Flandre einzusperren, solange sie es nicht selbst zulässt. Sie wird aufgrund dieser Fähigkeit als stärker als Remilia beschrieben.[5]

Des Weiteren ist Flandre im Zuge einer ihrer Spellcards (Tabu »Four of a Kind«) in der Lage, drei Klone von sich zu erschaffen, welche als „Sklaven“ beschrieben werden und unter ihrer Kontrolle stehen.[6]

Hieda no Akyuu hält es für zwecklos, sich gegen Flandre zu verteidigen.[2]

Vergangenheit[Bearbeiten]

Über Flandres und Remilias Vergangenheit ist nicht viel bekannt. Zur Zeit von Embodiment of Scarlet Devil war sie 495 Jahre alt, knapp fünf Jahre jünger als ihre Schwester.[5] Sie hat große Teile, möglicherweise sogar ihr gesamtes Leben im Scarlet-Teufelsschloss verbracht, offenbar nicht gegen ihren Willen. Nach dem Hauptspiel von Embodiment of Scarlet Devil versucht sie, das Haus zu verlassen, wird jedoch durch einen von Patchouli Knowledge heraufbeschworenen Regenschauer vom Gehen abgehalten.

In Touhou Gouyoku Ibun verlässt Flandre für einen längeren Zeitraum das Anwesen.

Besitz[Bearbeiten]

Sie wird mit einem Objekt gezeigt, welches verbogenen Uhrzeigern ähnelt. Es wird manchmal als Lævateinn, eine Waffe (je nach Auslegung ein Pfeil oder ein Schwert) des nordischen Gottes Loki, interpretiert, da eine ihrer Spellcards (Tabu »Lævateinn«) heißt. Lævateinn soll nach manchen Interpretationen das Schwert sein, mit dem der Riese Surt an Ragnarök, dem nordischen Weltuntergang, die gesamte Welt verbrennt, was wiederum als passende Parallele zu Flandres zerstörerischen Kräften gesehen wird.

Konzept[Bearbeiten]

Name[Bearbeiten]

Ihr voller Name lautet Flandre Scarlet (フランドール・スカーレット). Ihr genauer Vorname ist hierbei nicht ersichtlich, da es sich nicht um ein japanisches Wort handelt und seine Transkription als Furandooru viele Auslegungen zulässt, darunter Flandre, Flander, Flandoll, Flandor und viele weitere. Dies lässt auch ebenso viele Vermutungen über seine Bedeutung zu, inklusive, dass er sich auf die Region Flandern (im Deutschen auch Flämische Region) in Belgien beziehe. Dies ist jedoch nicht belegt.

Flandres und Remilias Nachname, Scarlet, ist ebenfalls ein in Katakana geschriebenes Fremdwort. Scarlet ist das englische Wort für die Farbe Scharlachrot, ein kräftiges orangenes Rot.

Aussehen[Bearbeiten]

Aufgrund ihrer seltenen Auftritte ist ihr Aussehen über die Jahre seit ihrem Debüt weitgehend gleich geblieben. Flandre hat blonde Haare mit einem asymmetrischen Pferdeschwanz und rote Augen. Sie trägt eine Art Nachthaube wie Remilia Scarlet und Patchouli Knowledge, ein kurzärmeliges weißes Hemd mit einem Kragen mit vielen Rüschen, darüber ein rotes ärmelloses Oberteil mit einem gelben Tuch und einen roten Rock.

Ihr wohl auffälligstes Merkmal sind ihre Flügel, welche aus zwei Ast-ähnlichen Strukturen bestehen, an denen große, längliche bunte Edelsteine oder Kristalle hängen. Ihre Farben sind gehen meistens (von innen nach außen) von Cyan über Blau, Violett, Rot, Orange, Gelb und Grün bis zu Blau oder Cyan. Flandres ungewöhnliche Flügel haben vermutlich zu ihrer Popularität und Bekanntheit im Internet beigetragen.

Ursprung[Bearbeiten]

Hierbei handelt es sich zwar nicht um einen Hintergrund zu Flandre selbst, aber es gibt viele Hinweise auf die Werke von Agatha Christie, einer der einflussreichsten und erfolgreichsten Schriftstellerinnen aller Zeiten, welche besonders für Kriminalromane bekannt war. So besitzt sie die Spellcard Geheimkugel »Und dann gab's keine mehr?«, was ein Teil eines zentralen Gedichts sowie der moderne Name der Geschichte Und dann gabs keines mehr ist. In dieser Geschichte erscheint auch eine enigmatische Figur, die sich als „U. N. Owen“ vorstellt (gesprochen unknown, „unbekannt“, also mit einem Pseudonym wie „U. N. Bekannt“ vergleichbar), was sich in Flandres bekanntem Theme U.N.オーエンは彼女なのか? wiederfindet. Davon abgesehen gibt es einige Bezüge auf selbiges Buch in Kirisame|Marisas Extra-Stage in Embodiment of Scarlet Devil, da sie und Flandre verschiedene Zeilen aus dem Gedicht in abgewandelter Form zitieren.

Auftritte[Bearbeiten]

„Sei also eine liebe Kleine. Geh jetzt gleich nach Hause und dann ab ins Bett, ja?“
„... Aber ich wohne doch hier?“
Reimu Hakurei und Flandre Scarlet (Embodiment of Scarlet Devil, Reimus Extra-Stage)

Spiele[Bearbeiten]

Embodiment of Scarlet Devil

Die Protagonistin begegnet Flandre in der Extra-Stage. Während Remilia im Anschluss auf das Hauptspiel den Hakurei-Schrein besucht, verlässt Flandre den Keller des Scarlet-Teufelsschlosses, woraufhin Patchcouli Knowledge einen Regenschauer über dem Anwesen beschwört, damit der Vampir es nicht verlassen kann. Da Remilia so aber auch nicht mehr hinein kann, müssen Reimu und Marisa in Schloss, wo sie auf Flandre treffen. Im Anschluss an den Kampf beruhigt sich Flandre.

Touhou Gouyoku Ibun

Nachdem verschiedenste Charaktere nicht in der Lage sind, Yuuma Toutetsu zu besiegen, bietet Okina Matara Flandre an, das Scarlet-Teufelsschloss zu verlassen und gegen sie zu kämpfen. Da Flandre als Vampir jedoch anfällig für Wasser ist, lässt Okina sie zuvor gegen verschiedene Bewohner Gensoukyous kämpfen, von denen viele auf Wasser basierende Kräfte besitzen (beispielweise Minamitsu Murasa) oder sich nahe Wasser aufhalten (wie Kutaka Niwatari). Je nach Route begegnet sie gegen Ende Reimu Hakurei, welche nach ihrem erfolglosen Kampf aufgegeben hat. Flandre nennt sie einen Feigling und kämpft gegen sie. Schließlich kämpft sie gegen Toutetsu, welche sie jedoch nicht endgültig besiegen kann. Okina nutzt einen Trick, der sowohl Toutetsus Kraft der Absorption als auch Flandres Kraft der Zerstörung involviert.

Literatur[Bearbeiten]

Bohemian Archive in Japanese Red

Flandre und Remilia werden im Zuge eines Artikels von Aya Shameimaru interviewt, in dem diese über eine Explosion über dem Scarlet-Teufelsschloss berichtet. Diese wurde durch einen Meteoriten hervorgerufen, welcher offenbar heraufbeschworen und durch Flandres Kraft zerstört wurde.

INABA vom Mond und Inaba der Erde

In einem kurzen Auftritt jagt Flandre Reisen Udongein Inaba und Tewi Inaba im Keller des Scarlet-Teufelsschloss.

Model-Detektiv Satori

Nachdem Sakuya Izayoi als Tatverdächtige nach einem Attentat auf Patchouli Knowledge festgenommen und in den Keller des Scarlet-Teufelsschloss gesperrt wurde, begegnet sie dort Flandre, welche sie hinaus lässt. Im Anschluss daran spürt sie eine böse Kraft in Hong Meiling und versucht, sie umzubringen, wird jedoch davon abgehalten.

Beziehungen[Bearbeiten]

Remilia Scarlet

Remilia Scarlet ist Flandres große Schwester. Laut Perfect Memento in Strict Sense werden die beiden selten zusammen gesehen, aber in den wenigen Auftritten, die Flandre seit ihrem Debüt hatte, war sie fast immer in Gegenwart ihrer Schwester zu sehen, beispielsweise, als sie in Forbidden Scrollery zusammen Remilias Chupacabra betrachten. Flandre zeigt sich in ihrem Interview frech gegenüber ihrer Schwester, zu deren Frust, und spricht in einer unhöflichen Form über sie (あいつ, aitsu, in etwa „die da“).[3] Remilia scheint zumindest in Teilen eine Rolle als ältere Schwester einnehmen zu wollen, so zieht sie in Imperishable Night in Betracht, für Flandre eine Lehrerin anzustellen.

Andere Bewohner des Scarlet-Teufelsschloss

Über ihr Verhältnis zu den anderen Bewohnern ist wenig bekannt, aber sie scheinen zumindest von Flandres Existenz zu wissen, und sind sich offenbar ihrer Gefahr bewusst, da Patchouli Knowledge einen Regenschauer heraufbeschwört, um Flandre im Anwesen einzusperren. Sakuya Izayoi bringt Flandre Essen, welches, laut einigen Implikationen, Menschenfleisch enthält. In Mogeldetektiv Satori scheinen Sakuya und Flandre ein relativ gutes Verhältnis zu haben, und Flandre zeigt Vertrauen in Sakuya, welche eines Verbrechens angeklagt wird. Wiederum versucht Flandre zu einem anderen Zeitpunkt, Hong Meiling umzubringen.

Weitere Beziehungen

Außerhalb des Schlosses scheint Flandre kaum jemanden zu kennen, während umgekehrt nicht viele sie kennen oder gar von ihrer Existenz wissen. Reimu Hakurei hat wenig über sie zu sagen,[2] erkennt sie aber zumindest wieder.[7] Marisa Kirisame begegnet ihr manchmal, wenn sie sich in das Anwesen schleicht, aber scheint das vermeiden zu wollen.[2] Okina Matara kennt Flandre ebenfalls, da sie mit ihr Kontakt aufnahm, um Youma Toutetsu aufzuhalten.[7]

Galerie[Bearbeiten]

Spellcards[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Trotz ihren seltenen Auftritten und ihrer kaum relevanten Rolle in den Geschichten ist Flandre einer der bekanntesten Charaktere aus Touhou und nicht selten die erste Figur, die Einsteiger im Internet sehen. Besonders bekannt wurde dabei ein Remix von Werbungen mit Ronald McDonald, dem Maskottchen der Fastfoodkette McDonald’s, zu ihrem Theme.
  • Vampire werden meist als anfällig für christliche Symbole wie Kreuze gesehen. Flandre scheint dies nicht zu sein und nutzt sogar Kreuze in ihrem Danmaku, was Aya Shameimaru verwirrt.[8]
  • Laut ihrem Eintrag im Omake von Embodiment of Scarlet Devil weiß Flandre möglicherweise nicht mal, dass sie täglich Menschen isst. Dies steht jedoch teilweise im Widerspruch mit anderen Aussagen, so kommentiert sie selbst, dass sie Menschen nur in Form von Mahlzeiten kennt.
  • Flandres Theme, U.N.オーエンは彼女なのか? , war ZUNs Lieblingsstück in Embodiment of Scarlet Devil.[5]
  • Flandre bricht in Embodiment of Scarlet Devil die vierte Wand, da sie Marisa Kirisame (beziehungsweise dem Spieler) erklärt, dass keine Continues genutzt werden können.
  • Im zweiten „Touhou Saimoe Tournament“ (eines Wettbewerbs, bei dem die niedlichsten Figuren gekürt werden, siehe Moe) gewann Flandre in der ersten Runde gegen Suika Ibuki, woraufhin ZUN ein Bild von Suika mit dem Zusatz „Lass dich nicht von einer kleinen Schwester besiegen, die nicht mal 500 Jahre alt ist!“ gezeichnet haben soll.[9]
  • Flandre ist eine von wenigen Figuren, die weder Auftritt noch Cameo in Hopeless Masquerade hat.
  • Obwohl sie außergewöhnliche Flügel besitzt, über die sich auch Charaktere innerhalb der Geschichten wundern,[2] hat ihre Fledermausform normale Flügel.
  • An ihrem Kleid gibt es in Embodiment of Scarlet Devil zwei kleine weiße Streifen, die jedoch auf vielen Portraits nicht zu sehen sind beziehungsweise kaum erkennbar sind.[10]
  • Es wurden einige Parallelen zwischen den Charakteren in Embodiment of Scarlet Devil und der Manga-Serie Sarai gefunden. Dort gibt es zwei Figuren, die an Remilias und Flandres Hauben erinnernde Kopfbedeckungen tragen (siehe hier).

Fandom[Bearbeiten]

Embodiment of Scarlet Devil/Fandom

Offizielle Profile[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Für ihren Vornamen sind viele Auslegungen valide, siehe #Name.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 Perfect Memento in Strict Sense, Flandres Artikel
  3. 3,0 3,1 3,2 Bohemian Archive in Japanese Red, Flandres Artikel
  4. Perfect Memento in Strict Sense, Artikel über Vampire
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 Embodiment of Scarlet Devil, Omake
  6. The Grimoire of Marisa, Flandres Spellcards
  7. 7,0 7,1 Touhou Gouyoku Ibun, Flandres Szenario
  8. Shoot the Bullet, Flandres Spellcards
  9. Quelle? Post ist nicht mehr in der Wayback Machine
  10. Untersuchung von Flandres Sprite