Hong Meiling

Aus Touhou Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(ホン) (メイ) (リン)
Hong Meiling
xʊ̜ŋ˧˥ meɪ̯˨˩˨liŋ˧˥ (♫)

Hong Meiling

Hong Meiling in Touhou Hisoutensoku
Chinese Girl
Alternative Namen Hong Meirin, Hoan Meirin
Spezies Youkai
Fähigkeiten Benutzung von Qi
Tätigkeit Torwächter und Gärtner der Scarlet Devil Mansion
Heimat Scarlet Devil Mansion
Auftritte
Offizielle Spiele:
Musik


Hong Meiling (紅 美鈴 Hon Meirin) ist ein Youkai, jedoch ist nicht genau bekannt welcher spezifischen Kategorie von Youkai sie angehört. Sie ist die Torwächterin der Scarlet Devil Mansion. Meiling ist für das Beherrschen von Kampfkünsten bekannt, wobei ein Teil ihrer Bewegungen, von Shin-Kyaku abstammt (eine Bewegung in chinesischen Kampfkünsten).

Allgemeines[Bearbeiten]

Meiling taucht zum ersten Mal als Stage 3 Boss und Zwischenboss in Embodiment of Scarlet Devil auf. Später war sie ein Ziel im 5. Stage in Shoot the Bullet. In Touhou Hisoutensoku gehörte sie zu den drei Hauptcharakteren. Zusätzlich konnte man Meiling, durch einen downloadbaren Patch für Immaterial and Missing Power in diesem dann spielen, obwohl kein Szenario mit ihr inszeniert war.

Meiling ist eine stolze Kampfkunst Meisterin nach chinesischer Art und ein humanoider Youkai.

Persönlichkeit[Bearbeiten]

Meiling ist sehr entspannt, was sie manchmal in Schwierigkeiten bringt. So hält sie oft ein Nickerchen, während sie ihren Job macht. Sie ist zu anderen Menschen nicht aggressiv, wenn sie nicht gerade versuchen in das Scarlet Devil Mansion einzubrechen.

Viele ihrer Dialoge in Touhou Hisoutensoku zeigen, dass sie angeberisch und stolz nach chinesischer Art ist. "Ihr alle seid noch nicht da! Ihr seid doch alle nur Kinder im Vergleich zu 4000 Jahre Geschichte!" Das Skript zeigt auch, dass sie anscheinend eine Menge Zeit mit Mangas lesen verbringt. So vergleicht Meiling Yuyuko Saigyouji mit einem Jiang Shi.

Fähigkeiten[Bearbeiten]

Im Kampf meistert Meiling die Kunst des Tai Chi Chuan. Ansonsten weist sie keine yokai-artigen Fähigkeiten auf.

Sie wird als alles abdeckend beschrieben mit keinen besonderen Schwachpunkten, was der Grund dafür ist, dass sie als Torwächterin der Scarlet Devil Mansion angestellt ist.

Benutzung von Qi

Das Qi () ist keine Fähigkeit, welches man geschickt und schonend auf andere anwenden kann. Qi ist nicht wie das Zeichen, welches in "kikubari" (気配り) (Achtsamkeit und Rücksicht auf andere) benutzt wird. Viel mehr ist es die Art von Qi, die die Aura betrifft - das Qi der Kampfkunst. Es ist eine Fähigkeit mit welcher man die Energie und Aura in jemandes Körper sehen und wahrnehmen kann. Auch ist es das selbe Qi, welches häufig in anderen Werken außerhalb von Touhou Project verwendet wird, aber das könnte ein Zufall sein.

Sowohl ihre Danmaku als auch ihre Flugfähigkeit kommt von dem Qi.

Tätigkeit[Bearbeiten]

Meiling arbeitet als Torwächterin und Gärtnerin der Scarlet Devil Mansion. Sie fungiert auch als Portier, wenn es eine Party im Anwesen gibt. Sie ist begabt in Kampfkünsten und obwohl sie unter den Youkai nicht sehr mächtig ist, hat sie auch keine besonderen Schwächen. Tagtäglich übt sie Tai Chi Chuan und hält mittags ein Nickerchen.

Konzept[Bearbeiten]

Meiling's depiction in Perfect Memento in Strict Sense

Name[Bearbeiten]

Ihr voller Name lautet Hong Meiling (紅 美鈴 Hon Meirin). Das Zeichen für Hong () bedeutet "Scharlachrot" im Japanischen und "Rot" im Chinesischen. Meiling (美鈴) bedeutet "Schöne Glocke". Der letzte Teil ihres Namens , Meiling, ist in China ein häufig anzutreffender Name. Die Zeichen können in der japanischen Sprache "Kurenai Misuzu" gelesen werden. Ihr Name wird dadurch manchmal falsch ausgesprochen und geschrieben. In der westlichen Reihenfolge würde der Name "Meiling Hong" lauten.

Hong () wird "kou" in der On-Lesung gelesen, "Hóng" im standard chinesisch und "Hhong" in Shanghai. Es könnte möglicherweise ein Verweis auf die Rote Garde (紅衛兵, Pinyin: Hóng Wèibīng) sein, eine Jugendbewegung in der Kulturrevolution in China. Diese Annahme wird noch durch ihre Kleidung verstärkt. Das Wort "Garde" kann auch als "Torwächter" verstanden werden. Somit wäre es ein Wortspiel, bei dem "Wächter des Familiennamens Hong" gleich "Rote Garde" bedeutet. "Hong" taucht auch im Titel Embodiment of Scarlet Devil (東方魔郷) auf. Nur wird dort eine andere Lesung benutzt. Der Name des Spiels lautete während der Entwicklung 東方茶館, was auf einen starken Zusammenhang mit dem in "schwarzes Tee (紅茶)" verweist.

Hinzu kommt, dass ihr ursprünglicher Name auch für eine Drachenart stehen könnte. Es hat die gleiche On-Lesung und auch die gleiche Aussprache im chinesischen wie das Zeichen .

Ihr Name wurde von ZUN in Immaterial and Missing Power buchstabiert und die korrekte Version von Sangetsusei lautet "Hong Meirin". Ihr Name wird zu Hoan Meirin in Perfect Memento in Strict Sense. Obwohl es in Pinyin "Meiling" heißen würde, gibt es keine einzige Quelle in Touhou Project, welche bestätigt, dass es auf diese Weise geschrieben wird.

Meiling sagt "Oh je, bitte merke dir meinen Namen..." nach einem gewonnen Kampf in Immaterial and Missing Power. Dabei konnte ZUN auf die Frage "Wird Chugokus Name vergessen?" nicht antworten, obwohl damit Meiling gemeint war. [1]

Aussehen[Bearbeiten]

Meiling hat wasserblaue Augen und lange, scharlachrote Haare. Beide Farben symbolisieren ihren Namen und den Platz den sie bewacht. Ihre grüne Mütze und ihr Kleid ähneln der traditionellen chinesischen Kleidung. Auf ihrer Mütze ist ein goldener Stern, worauf das Zeichen "" abgebildet ist. Es wird im Standardchinesisch "lóng" gelesen und bedeutet Drache. Sie trägt eine weiße Hose in ihren Fighting-Game Sprites.

Meilings Auftritte[Bearbeiten]

Spiele[Bearbeiten]

Embodiment of Scarlet Devil

Während den Ereignissen in Embodiment of Scarlet Devil stellt sie sich mutig gegen die eindringenden Heldinnen und versucht sie vom Scarlet Devil Mansion abzulenken, was ihr aber misslingt. Es endet damit, dass sie den Spieler gegen ihren Willen in das Anwesen rein lässt.

Spin-Offs[Bearbeiten]

Immaterial and Missing Power

Meiling war, durch ein downloadbaren Patch ein spielbarer Charakter in Immaterial and Missing Power, aber sie war die einzige, die kein geplantes Szenario hatte. Sie ist fast überall als ein Boden-Klasse (kämpft hauptsächlich auf dem Boden) Charakter bekannt, trotz der Tatsache, dass sie ein paar beeindruckende Combos im Spiel, hier gezeigt, hat. Ob das ein Zufall oder von Twilight Frontier als Scherz gemacht wurde, ist unbekannt.

Shoot the Bullet

In Shoot the Bullet begegnet Aya Shameimaru Meiling in Stage 5 und macht ein paar Fotos von ihren Danmaku.

Touhou Hisoutensoku

In Touhou Hisoutensoku sah sie einen Riesen und war sich sicher, dass es sich um die Inkarnation des Unglücksgotts, "Taisui Xingjun", handelte. Doch, diejenigen, die gewarnt wurden, war der Ernst der Gefahrensituation, mit der sie konfrontiert wurden nicht bewusst. So war Meiling die einzige, die das Scarlet Devil Mansion und alle Bewohner Gensokyos vor dieser zerstörerischen Gottheit verteidigte. Nach dem Besiegen einiger Pseudo-Charaktere, die als Attentäter geschickt wurden, besiegte sie den Riesenwels und begegnete Taisui persönlich bis sie bemerkte, dass es nur ein Traum war.

Literatur[Bearbeiten]

Meiling beim Verlust des "Kornkreises" in Bohemian Archive in Japanese Red.
Patchouli erklärt Meiling, dass sie für den Kornkreis verantwortlich ist.
Bohemian Archive in Japanese Red

Eines Tages erschien plötzlich ein Kornkreis im Garten des Scarlet Devil Mansion, welches für Spekulationen und Gerüchte um das Anwesen sorgte. Meiling, welche für den Garten zuständig war, behauptet nicht der Täter gewesen zu sein. Remilia gibt ihr schon bald den Auftrag den Garten wieder in ihre alte Form zu bringen, weil die Herrin sich vom Kornkreismuster gelangweilt hatte. Während des Interviews mit Aya Shameimaru bemerkt sie, dass Meiling sich Sorgen darüber machte, wie sie die Blumen wieder zurück bringen konnte.

Bei der Befragung über den Ursprung des Kornkreises streitet Meiling ab dabei eingeschlafen zu sein. So wechselt Aya das Thema und spricht über Aliens.

Der Täter offenbart sich am Ende als Patchouli Knowledge.

Touhou Bougetsushou

Während der Party in Silent Sinner in Blue um die Fertigstellung von Remilias Mondrakete zu feiern, war Meiling als Wächterin am Tor des Scarlet Devil Mansion zu sehen. Ergänzend zu Inaba of the Moon and Inaba of the Earth war Meiling für die Überprüfung der Einladungen zuständig. Sie hielt eine Rede darüber, dass sie niemand durchlassen würde, wenn er nicht die richtige Einladungen dabei hatte, doch die Einwohner von Eientei liefen einfach an ihr vorbei während sie die Einladungen austeilte. Meiling sollte die Einladungen überprüfen, doch sie wurde mit Einladungen regelrecht bombardiert, als die vielen Hasen Eienteis kamen. So konnte eine Reihe von Gästen (auch die Eientei Gruppe) hinein kommen. Im Anwesen rannte die Eientei Gruppe in Sakuya Izayoi hinein, was Reisen Udongein Inaba dazu veranlasst über Sakuya nachzudenken. Sakuya war sehr stark und sie verwaltete das ganze Scarlet Devil Mansion. Verglichen mit dem Torwächter ist Sakuya auf ein ganz anderes Level.

Ungefähr zwei Monate später bei einem anderen Vorfall, infiltriert Eirin Yagokoro das Scarlet Devil Mansion und trifft auf Patchouli Knowledge in der Bibliothek. Patchouli wundert sich, was mit dem Torwächter passierte. Eirin erwähnte nur, dass dieser zwar schon ein zäher Gegner war, sie aber nur eine "Lichtbegrüßung" brauchte um an ihn vorbei zu kommen.

Wild and Horned Hermit

In Kapitel 16 von Wild and Horned Hermit ärgern Remilia Scarlet und Sakuya Izayoi Meiling, weil beide aus der Ibaraki Box of a Hundred Medicines getrunken haben.

Beziehungen[Bearbeiten]

Meiling hat mit der gesamten Besetzung von Touhou Hisoutensoku gesprochen und kann mit jedem befreundet sein, der in der Nähe des Tores der Scarlet Devil Mansion herumlungert.

Bewohner der Scarlet Devil Mansion[Bearbeiten]

Remilia Scarlet ist Meilings Meisterin. So wie Remillia nun einmal ist, ärgert sie gerne ihre Untergebenen und Meiling ist da keine Ausnahme. Sie wird oft wütend auf sie, wenn die Dinge nicht nach ihrem Willen laufen, aber im Grunde stehen sie sich freundlich gegenüber. In Touhou Hisoutensoku wird angedeutet, dass Remilia und Meiling die gleichen Mangas lesen.

Sakuya ist eine Meiling vorstehende Angestellte. Meilings Gewinnspruch gegen Sakuya Izayoi in Touhou Hisoutensoku deutet auf eine freundschaftliche, wenn auch etwas formale Beziehung zwischen den beiden hin (anstelle einer komischen, missbräuchlichen Beziehung wie sie oft in Fanworks vorkommt). Meiling sagt Sakuya auch, dass sie gegen sie nicht mit ganzer Kraft kämpft. Sie üben auch oft zusammen. Wenn es ein richtiger Kampf wäre, könnte (und würde) sie das Chefdienstmädchen mit Leichtigkeit bezwingen - oder zumindest behauptet sie das. Sakuya scheint sich um Meiling zu sorgen, passt aber streng auf, dass sie nicht faulenzt.

Patchouli Knowledge ist eine Freundin von Remillia und kritisiert sie machmal dafür, dass sie zu wenig nachdenkt und zu viel Zeit damit verbringt, sinnlose Comics zu lesen.

Es ist nicht klar, ob Meiling über irgendeine Autorität über die Feen Dienstmädchen in dem Anwesen verfügt. Einige Feen erscheinen in Embodiment of Scarlet Devil um ihr zu helfen, aber in Perfect Memento in Strict Sense wird impliziert ,dass sie nur aus Spaß in den Kampf gingen.

Flandre Scarlet ist Remillias jüngere Schwester. Es ist unklar, welche Beziehung die beiden zueinander haben.

Kleine Beziehungen[Bearbeiten]

Taisui Xingjun und der Riesenwels

Taisui Xingjun ist Meilings geschworener Erzfeind. Der Riesenwels ist die Verkörperung des Taisui Xingjun. Beide erschienen nur während eines Traums, als sie ein Manga las, sodass sie bisher nicht wirklich aufeinander trafen.

Galerie[Bearbeiten]

Skills[Bearbeiten]

Spell Cards[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Eine ihrer Skills aus Touhou Hisoutensoku macht eine Anspielung auf Krizalids Typhoon/Tuhon Rage aus KOF '99, 2000, und 2002: Unlimited Match.
  • Meiling sieht Orange sehr ähnlich.
  • Meiling ist einer der wenigen Charaktere, die keinen Cameo-Auftritt in Hopeless Masquerade haben.

Fandom[Bearbeiten]

Meiling ist einer der bekanntesten Charaktere aus Touhou Project. Sie wird als typisch Chinesisch bezeichnet, oft als eine Art Witzfigur, die häufig während der Arbeit schläft und von Sakuya mit Messern beworfen wird und auch von der restlichen Scarlet Devil Mansion schlecht behandelt wird.

Offizielle Profile[Bearbeiten]

Embodiment of Scarlet Devil - おまけ.txt

Hong Meiling EoSD ○華人小娘 

紅 美鈴(ホン・メイリン)

能力:気を使う程度の能力


3面ボスです。中国人風の妖怪です。

カラフルで民族っぽい衣装です。彼女は紅魔館の門番で、
湖外からやってくる侵入者を積極的に排除しています。
これといった特別なキャラではないのですが、ここで初めて、ストーリーに関係あるものになっていきます。
といってもお嬢様の存在を言うだけですが。

Chinese Girl

Hong Meiling

Fähigkeit: Anwenden von Qi


Stage 3 Boss. Ein chinesisch-aussehender Youkai.

Ihre Kleidung ist farbig und etwas traditionell. Sie ist der Torwächter der Scarlet Devil Mansion und verhindert, dass Eindringlinge jenseits des Sees das Anwesen erreichen. Sie ist keineswegs ein spezieller Charakter, aber sie ist der erste, der etwas mit der Hauptstory zu tun hat. Auch wenn sich diese Sache nur auf die Herrin bezieht.



Touhou Hisoutensoku - official website

Hong Meiling HSTS  ○ 華人小娘

紅 美鈴

いつも騒がしい紅魔館。その日も例外なく騒がしかった。
門番である彼女は、紅魔館の主であるレミリア・スカーレットに
何やら報告していたが、 主は軽く聞き流していた。

彼女は漠然とした不安を感じていた。
朝方、山の麓に巨大な人影を見たのである。
そして、生ぬるい霧をまき散らし、消えてしまった。

アレは一体何だったのか。
大鵬の様な大きな影、吐き出された禍々しい霧、彼女は確信していた。

アレは凶事の顕形「太歳星君(たいさいせいくん)」の影である。


ついに幻想郷の全妖怪が
手を取り合って戦わないといけない凶神が現れたのだと、
紅魔館の主に報告していたのだ。

勿論それは聞き入れられなかった。

彼女は思っていた。
退屈な毎日を少し楽しくする為に、わざと誇張しましたけどね、と。

Chinese Girl

Hong Meiling

Das immer unruhige Scarlet Devil Mansion. Am diesen Tag war es besonders laut. Der Torwächter des Anwesens berichtete der Herrin, Remilia Scarlet, aber die Herrin hat sie ignoriert.

Das Mädchen hatte ein vages, unwohles Gefühl. An diesem Morgen hatte sie einen Riesen gesehen. Dann löste es sich langsam in einem Nebel auf und verschwand.

Aber was war es? Ein großer Schatten wie die eines Felsen und ein dunkler Nebel entstand. Sie war sich sicher.

Es war der Schatten des Unglücks-Buddhas "Taisui Xingjun".


Sie berichtete der Herrin des Anwesens, dass ein böser Gott, den alle Youkai mit vereinten Kräften bekämpfen sollten, schließlich in Gensokyo auftauchte.

Natürlich hörte niemand auf sie.

Das Mädchen dachte nach. Sie könnte der täglichen Langweile entkommen und ein bisschen Spaß haben. Letzten Endes hat sie es doch ein bisschen übertrieben.


Referenzen[Bearbeiten]