• Willkommen im deutschen Touhou Wiki!
  • Falls du selbst mithelfen möchtest, dann kontaktiere uns auch bitte auf den Discord-Servern an der linken Seitenleiste!
  • Lest die Richtlinien!

Kaguya Houraisan

Aus Touhou Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Übersetzung nötig! Dieser Text befindet sich noch in englischer/japanischer oder einer anderen Sprache.
hilf Touhou-Wiki diese Seite ins Deutsche zu übersetzen.

輝夜 蓬莱山
Kaguya Houraisan
hoːɽaisaɴ kagɯja (♫)
Kaguya Houraisan
Kaguya Houraisan in Imperishable Night
Prinzessin der Ewigkeit
Mehr Charaktertitel
Alter Unsterblich, existiert seit über 1300 Jahren
Spezies Lunarier (nicht heimisch in Gensokyo)
Fähigkeiten Manipulation der Ewigkeit und des Moments
Tätigkeit Unbekannt, momentan versteckt sie sich, ehemals Mondprinzessin
Heimat Eientei, ursprünglich vom Mond
Auftritte
Offizielle Spiele:
Musik

Kaguya Houraisan (蓬莱山 輝夜 Houraisan Kaguya) war einst die Prinzessin der Lunarier, eine menschliche Rasse, welche auf dem Mond lebt. Da sie das verbotene Hourai Elixir mit Eirin Yagokoro erschuf, wurde sie auf die Erde verbannt, genauer gesagt in Gensoukyou. Momentan ist sie die Prinzessin von Eientei.

Allgemeines[Bearbeiten]

Kaguya first appeared as the Original Final Boss in Imperishable Night, then appeared as an stage 9 target in Shoot the Bullet. She made a brief cameo in the Backstory of Legacy of Lunatic Kingdom.

Persönlichkeit[Bearbeiten]

Kaguya has a rather carefree personality. She apparently is refined in the art of conversation, but her spoken language is a bit dated. [1] In Inaba of the Moon and Inaba of the Earth, she's depicted as a terrible cook, and as innocent and naïve.

Fähigkeit[Bearbeiten]

Manipulating der Ewigkeit und des Moments
Kaguya, as illustrated in The Grimoire of Marisa

Eternity is namely immutability, and it can be said that eternity rejects all change. Things that possess eternity indefinitely don't change, and also cannot be interfered by things outside of it. Counting from when Kaguya came to Gensokyo, she has lived hidden away definitely for hundreds of years, but until the eternal night incident, she continued having an existence in the interior of the Bamboo Forest of the Lost without anybody knowing about them. Also, the pure Japanese-style building Eientei can be seen not to have worn out at all, which can be said to (have been) due to this ability of eternity. At least as of now, since for Eientei, the change of "others coming to visit" so to speak, has become an ordinary daily occurrence, it has already become non-eternal.[1]

Incidentally, as the Hourai Elixir made by Kaguya's ability of eternity is something that makes the consumer have a "body that rejects all change", it can't simply be said to be a kind of maximised, self-healing ability (due to this, it's said that a the whole-body can recover from a single hair, as for Fujiwara no Mokou). In the last spell card "End of Imperishable Night" which used this ability, it destroyed Reimu Hakurei and the others' spell of eternity, and forcibly called for dawn (End of Imperishable Night -Rising World-, where "Rising World" was a homophone to "dawn" as "yoake" (夜明け)).

With "instantaneous", it's namely the gaps, the instant that's impossible to recognise the existence of anything else. Kaguya, in being able to manipulate the instantaneous, is able to mish-mash the needed "instants" and make them her own time. However, whatever she gathers together, since the fact that they're the "unrecognisable instant" can't be changed, she has no means of knowing what's within the instant. For this reason, in manipulating the instantaneous, Kaguya's able to spend "time the same as others'" and "time different from others'" simultaneously. Hieda no Akyuu presented this as "having parallel timelines at the same time." In the nineteenth chapter of Silent Sinner in Blue, as the instantaneous is the smallest unit of time, time is able to accumulate countless instants. Watatsuki no Toyohime explained that to see time as continuous is due to the inability to recognise the instant.

Since her ability can be said to be the ability to manipulate "complete stop = eternity" and "extreme speed-up = instant", Akyuu also summarised it as an "ability to manipulate time". This seems very similar to Sakuya Izayoi's "ability to manipulating time".

Vergangenheit[Bearbeiten]

Kaguya on the cover of Cage in Lunatic Runagate
Illustration of Kaguya in CiLR

Kaguya Houraisan war einst die Prinzessin der Lunarier, einer Menschenrasse, die den Mond bewohnt. Sie wurde vor über tausend Jahren ins Exil zur Erde geschickt, da sie verbotenerweise das Hourai-Elixir getrunken hatte, um Unsterblichkeit zu erlangen. Als sie eines Tages auf der Erde ankam, wurde sie von einem Bambusschneider gefunden und blieb unter den Menschen, die sie einst verachtet hatte. Auch wenn die Lunarier die Menschen mit Argwohn betrachteten, begann Kaguya mit der Zeit, ihre neue Heimat zu lieben. Geschichten über ihre überirdische Schönheit führten Männer aus dem ganzen Land zu ihr, um um ihre Hand anzuhalten, darunter auch Fujiwara no Mokous Vater. Allerdings konnte niemand erfolgreich ihre Fünf Unerfüllbaren Aufgaben lösen.
Die erste bestand darin, ihr Buddhas Steinschüssel aus Indien zu bringen. Die zweite war es, einen juwelenbesetzten Zweig von der Insel des Hourai-Berges mitzubringen. Die dritte lag darin, die legendäre Robe der Feuerratte von China zu suchen. Als Viertes musste man ein buntes Juwel vom Hals eines Drachen erhalten. Die letzte Aufgabe war, die legendäre, von einer Schwalbe geborenen Kaurischnecke zu finden. Wie in der letzten Stage von IN aufgedeckt wurde, befanden sich diese mächtigen Schätze allerdings bereits in Kaguyas Besitz.
Nach Jahren im Exil kamen mächtige Gesandte vom Mond; Kaguya war vergeben worden und man hatte beschlossen, dass sie zum Mond zurückkehren sollte. Kaguya allerdings hatte das Leben auf der Erde lieben gelernt und verspürte keineswegs den Wunsch, auf ewig zur Hauptstadt des Mondes zurückzukehren. Mithilfe ihrer Freundin Eirin Yagokoro entkam Kaguya den Gesandten und floh nach Gensokyo. In einem alten Herrenhaus tief in einem Bambushain versteckt fanden die beiden Lunarierinnen ein neues Exil. Nach mehreren Jahrhunderten der Einsamkeit traf sie eines Tages Mokou, die ebenfalls das Hourai-Elixir zu sich genommen hatte, und sie setzten ihre Fehde fort, indem sie sich nahezu tagtäglich gegenseitig umbrachten.

Konzept[Bearbeiten]

Kaguya, as illustrated in Perfect Memento in Strict Sense.

Herkunft[Bearbeiten]

Kaguya, and the whole of Imperishable Night, is inspired by the Japanese legend of the Moon Princess, also known as the The Tale of the Bamboo Cutter, sometimes called the legend of "Kaguya-hime" (Princess Kaguya).

Name[Bearbeiten]

Ihr erster Name "輝夜" Kaguya, bedeutet "leuchtende Nacht", "glitzernde Nacht" oder "strahlende Nacht". "蓬莱山" Houraisan spielt auf Mount Hourai an. Tatsächlich kann man nicht nur diesen Ort finden und die unmöglichen Gefahren des aufsteigenden Mount Hourai überleben (ein legendärer Ort, der mit mächtigen Youkais, Bergmännern und anderen übernatürlichen Wesen aller Art), sondern kann dort auch einen wunderschönen Abend genießen, gleich einer traditionellen Mondschau, bei welcher man eine wahrhaft jenseitige Schönheit erleben kann: eine leuchtende Nacht am Mount Hourai.

Auftreten[Bearbeiten]

Sie hat dunkelbraune Augen und sehr langes schwarzes Haar. Sie trägt eine rosane Bluse, welche mit weißen Schleifen bestückt ist, und trägt einen langen, burgunderfarbenen Rock mit gelbem Bambus- und Blumenmuster. Ihre Fünf Unerfüllbaren Aufgaben schweben um sie herum, welche darauf warten als Spell Card Attacke verwendet zu werden.

Kaguyas Auftritte[Bearbeiten]

Spiele[Bearbeiten]

Imperishable Night
Kaguya's sprite in IN

Während IN wurde Kaguya zusammen mit dem echten Mond von Eirin in einem Geheimgang versteckt gehalten, damit die Lunarier, die ausgesandt wurden, um Reisen zurückzuholen, sie nicht finden würden. Die Protagonistinnen von IN entdeckten sie dennoch und forderten sie dazu heraus, den Vollmond nach Gensokyo zurückzubringen. Nach ihrer Niederlage entfesselte Kaguya ihre Kräfte der Ewigkeit in einem Akt der Verzweiflung, um den Zauber der unvergänglichen Nacht , den die Protagonistinnen gesprochen hatten, zu brechen. Schließlich gab sie nach und der wahre Mond wurde zurückgewonnen.

<Insert Summary>

<Insert Summary>

<Insert Summary>

<Insert Summary>

Sie verlebt nun die Tage in Eientei. Manchmal stellt sie die Schätze der Lunarier zur Schau, damit die Bewohner Gensoukyous sie bewundern können. Die lange Zeit der Abgeschiedenheit hat sie einsam werden lassen, weshalb sie es nun genießt, ihren etwaigen Besuchern Geschichten zu erzählen.

Legacy of Lunatic Kingdom

Kaguya is shown in the backstory of Legacy of Lunatic Kingdom. She knew that the moon rabbits from the Lunar Capital will come to Gensokyo and purify Earth. Both her and Eirin Yagokoro know that humans can't compete against the enemy, so Eirin has created a medicine just for this occasion.

Spin-Offs[Bearbeiten]

Shoot the Bullet
Kaguya in HM

In Shoot the Bullet, Aya Shameimaru encountered Kaguya on stage 9 and took photos of her danmaku.

Hopeless Masquerade

Kaguya made a background cameo appearance in Hopeless Masquerade on the Human Village stage. She's seen sitting with Tewi Inaba, Eirin Yagokoro and Reisen Udongein Inaba, where she'll occasionally close her eyes and fall sleep.

Literatur[Bearbeiten]

Vorlage:Multiple image

Bohemian Archive in Japanese Red
Strange and Bright Nature Deity
Touhou Bougetsushou
Forbidden Scrollery

Beziehungen[Bearbeiten]

Eirin Yagokoro

Eirin is Kaguya's servant and friend. She's also the one who made the Hourai Elixir for Kaguya, and when sent to Earth to bring her back on the Moon, she killed the other emissaries and helped Kaguya hiding herself. Now she serves Kaguya faithfully at Eientei.

Reisen Udongein Inaba (Fellow Exile, Pet)
Tewi Inaba (Allied Earth Rabbit)
Fujiwara no Mokou

Mokou and Kaguya aren't on the best of terms. They'll fight to the death every chance they get. However, in Inaba of the Moon and Inaba of the Earth, Kaguya and Mokou's relationship seems much more casual instead, though that might be due to the carefree attitude of the author.

Galerie[Bearbeiten]

Spell Cards[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Kaguya und allgemein ganz Imperishable Night basieren auf der japanischen Legende der Mondprinzessin, auch bekannt als die Sage des Bambusschneiders, manchmal auch die Legende der "Kaguya-hime" (Prinzessin Kaguya) genannt.
  • Mount Hourai (Penglai auf chinesisch) ist der Name eines legendären Berges, welches über dem Meer schwebt. Es wurde erzählt, dass die Einwohner, zwischen anderen Schätzen, das Elixier der Unsterblichkeit besaßen. Es war auch eines der Ziele von Kaguya-himes unerfüllbaren Aufgaben.
  • Kaguyas Sillhouette kann auf der CD-Hülle von Imperishable Night gesehen werden.
  • In Inaba of the Moon and Inaba of the Earth wird sie als furchtbare Köchin und als undschuldig und naive dargestellt.
  • Kaguya und Mokou kämpfen, falls dies möglich ist, bis zum Tod.
  • Allerdings scheint in Inaba of the Moon and Inaba of the Earth die Beziehung zwischen Kaguya und Mokou viel normaler zu sein, dies kann allerdings auch an der sorglosen Einstellung des Autors liegen.
  • Kaguya ist auch der Name einer japanischen lunarumkreisenden Sonde, welche im September 2007 als Teil des SELENE Projekts, welche die Oberfläche des Mondes aufzeichnen sollte, abgefeuert wurde.
  • Kaguya has a larger spell card arsenal than either Remilia Scarlet or Yuyuko Saigyouji and attacks confidently and without hesitation in the actual game. In addition, considering she was scrapped from Touhou Hisoutensoku for being overpowered, Kaguya being weaker than other bosses might not necessarily be true. Indeed, if one takes the Final A route in Imperishable Night, it's actually Kaguya who aids Eirin for Eirin's final spell card.
  • It can be conjectured that Mokou and Kaguya's rivalry symbolizes for the cycle of the Sun and the Moon: Kaguya, the Lunar Princess, and Mokou, who uses as an in-game avatar a fire bird that strongly resembles a phoenix.
  • Kaguya was planned to debut as a playable character in Touhou Hisoutensoku, but was scrapped from the lineup due to time constraints. ZUN stated in an interview that her moveset as initially designed would have been overpowered and unbalanced the game and there wasn't enough time to properly balance her strength against the other characters (coincidentally, the same issue was encountered with Mokou, who was also intended to be playable in the game).

Fandom[Bearbeiten]

Offizielle Profile[Bearbeiten]

Imperishable Night - キャラ設定.txt

Kaguya Houraisan IN  ○最終ボス 永遠と須臾の罪人

  蓬莱山 輝夜(ほうらいさん かぐや)

  Kaguya Houraisan


  種族:月人

  能力:永遠と須臾を操る程度の能力


  カグヤは月の民の一族であり、月の姫として大切に育てられていた。

  その為、我侭し放題に育てられていたのだ。しかし、ある事件を気に

  カグヤの生活は大きく変わる。興味本位で永琳に、禁断の秘薬である

  蓬莱の薬を作らせてしまい、それに手を出してしまったのだ。


  その事はすぐにばれてしまい、カグヤは処刑された。


  だが、永遠の力を持ったカグヤは死んでもすぐに生まれ変わり、事実

  上死ぬ事は出来なかった。カグヤは罰として次の生は地上の賤しき民

  と暮らす様に命じられ地上に落とされた。間も無くして、一人の地上

  人に発見され、そこで輝夜という名前で暮らす事となった。


                ——


  輝夜は地上で生まれ、地上で生活をしている元月の民である。暫らく

  の間、何の不自由も無く生活が出来ていたのだが……。どんどんと人

  が寄って来るようになり、地上も生活しにくくなってきていた。


  数年後、晴れて輝夜の罪も償われ月に帰る時が来た。しかし、お世話

  になった地上人への恩と情、心のある地上での生活、どうしても帰り

  たくない。だが穢ない処もあり、生活しにくい部分もある。輝夜は思

  い悩んでいた。そんな時月からやってきた使者の中に見覚えのある姿

  を見た。永琳である。


  永琳は薬を作っておいて自分だけは無罪だった事もあり、輝夜に対し

  申し訳ない心でいっぱいだった。その気持ちは強く、輝夜の為なら何

  でもしてやらなければ、と考えていた。そして輝夜と一緒に地上で暮

  らすことを決めたのだ。


  永琳は月の使者を裏切り、輝夜を逃した。こうして、二人は人里離れ

  た山奥でひっそりと隠れて暮らす様になった。そう、そこは妖怪も出

  るような山奥で……。


                ——

  ——それから、本当に長い時間が経った。


  いつしか月から使者が訪れる事はなくなっていたし、二人はとっくに

  昔の事など忘れて平和に暮らしていたのだ。


  だが、そんな平和なある日、輝夜の記憶を呼び戻す出来事が起きる。


  幻想郷が人間界と遮断されてから、もうすぐ百年も経とうとしていた

  頃だった。輝夜はいつも通り誰とも会わずひっそりと暮らしていた。

  そんなある日、一匹の妖怪兎が輝夜の元に逃げ込んできたのだ。その

  兎は実は月の兎だといい、人間以外が住む幻想郷の噂を聞きつけ、な

  んとか入り込んできたという。その兎が言うには、「月に敵が攻め込

  んで来てもう生活出来なくなった、そいつらは月に自分達の旗を立て、

  自分達の物だと言って好き勝手やっている」、らしい。


  兎は月の民が戦っている中、仲間を見捨てて命からがら逃げてきたと

  いう事だった。


  輝夜は自分が月の人だと言う事を思い出した。


  人間が月に攻め入る?

  そんな馬鹿な事があるわけが無い。

  半信半疑だったが、その兎は嘘を付いている様には見えなかった。

  とにかく可哀相な兎、——名はレイセンと言う、を家に置く事にした。


  ——さらにその出来事から数十年経った。


  輝夜と永琳、鈴仙の三人は、また退屈な日々を送っていた。
  ここに居ると誰でものんきで平和的になってしまう。まさに楽園の様
  な処だった。


  そんなある満月の夜、月の兎同士が使うという兎の波動を鈴仙が受信

  した。これは、どんなに離れていてもその大きな耳で会話が出来ると

  いう月の兎の特殊能力である。

  その内容は以下の様なものだった。


  「賤しき地上人は月の魔力を搾取し、月に基地を作ると言い出した。

   我々月の民は、人間とどうにか共存の方向で協議していたが、

   もう限界である。


   我々月の民は、地上人に最後の全面戦争を仕掛ける事にした。

   今の状況では、戦力は我々の方が若干不利に見える。敵の近代兵器

   は我々の想像をはるかに越えていたのだ。

   だが臆する事は無い、我々月の民には何千年も生きてきた知恵と誇

   りがある。負けるはずが無い。


   レイセン、もうすぐ月は戦場となる。

   誇り高き我々と一緒に戦ってくれないだろうか。

   そして、一緒に居ると思われる地上人に伝えてくれ。

   次の満月の夜にレイセンを迎えに行く。

   抵抗しても無駄だ。」、と。


  鈴仙はそろそろ月に帰らなければいけないと、輝夜達に伝えた。だが

  一緒に住んでいる輝夜達も、地上人ではなく月の民だったのだ。


  ——輝夜の記憶がよみがえる。

    罪を犯す前の月での生活を。

    賤しき地上人と暮らしていた頃を。

    自分を迎えに来た月の使者を殺害し、隠れて暮らしてきた事を。


  輝夜は永琳と相談し、鈴仙を月に返さない事に決めた。使者を殺して

  しまっては、また場所を変え、隠れ住す必要が出てしまう。だが、も

  う身を隠して暮らす事に飽きたのだ。何とか月の使者を追っ払い、か

  つ堂々と地上で暮らす事が出来ないのかと、永琳に相談した。


  永琳は輝夜の相談が言い終わるかどうか、という位で瞬時にこう返答

  した。


  「ならば地上から満月を無くせば良い。

   さすれば、月と地上は行き来できなくなる。

   地上から見える満月は、月と地上を行き来する唯一の鍵なのだ。

   だから、満月の夜にしか使者は訪れない。

   その鍵を壊せば……、

   地上は、大きな密室になる。」


  と。


  輝夜達は、本物の満月を隠し、地上人が見る空に浮かぶ月を偽物の月

  とすり替え、そしてほんの少しだけ、欠けさせたのである。


  これで、地上と月を行き来する事は不可能になった。


  ただ、唯一の誤算は、満月の力に頼っていたはずの妖怪達の力が、こ

  れほどまで強い物だとは思わなかった事である。


  結局、人間と妖怪の力によってこの術は破れてしまったが、そもそも

  幻想郷は閉ざされた空間。元々、月からも入ってくる事は出来なかっ

  たと言う事を知った。


  今は輝夜達は隠れて暮らすのをやめ、普通に永遠亭で暮らしている。


  月?

  月が結局どうなったのかは、地上に這いつくばって暮らす民である

  輝夜達には知る由もなかった。

Letzter Boss, die Herrscherin über die Ewigkeit


Spezies: Lunarier Fähigkeit: Manipulation der Ewigkeit


Kaguya wurde im Königshaus des Mondes geboren und als Prinzessin verwöhnt. Deswegen wurde sie sehr egoistisch... aber ein Skandal veränderte ihr Leben. Sie brachte Eirin dazu, das Hourai-Elixier herzustellen - eine verbotene Medizin - und trank es aus reinem Eigennutz.

Das Verbrechen wurde bald bemerkt und sie wurde bestraft.

Jedoch hatte Kaguya die Fähigkeit der Ewigkeit, und so wurde sie nach jeder Hinrichtung wiederbelebt. Anstelle sie weiter zu töten, wurde sie auf die Erde verbannt und musste als Strafe mit niederen Menschen leben. Kurz darauf wurde sie von einem Menschenmann gefunden, und sie begann ihr Leben als Kaguya-Hime...

——

Kaguya ist eine ehemalige Lunarierin, die vom Mond verbannt wurde. Sie genoss ihr Leben auf der Erde ohne Probleme, aber als Gerüchte über ihre Schönheit aufkamen, fing sie an, sich schlecht darüber zu fühlen.

Ein paar Jahre später wurde ihr erlaubt, zum Mond zurückzukehren, aber sie wollte nicht. Sie hatte angefangen, sich mit den Menschen auf der Erde anzufreunden, was viel emotionaler war als das Leben auf dem Mond. Jedoch war das Leben auf der Erde schmutzig und brachte auch seine Probleme mit sich. Sie war hin und hergerissen zwischen Mond und Erde... dann fand sie ein bekanntes Gesicht zwischen den Botschaftern. Es war Eirin.

Eirin hatte Mitleid mit Kaguya, weil sie nicht bestraft worden war, obwohl sie es doch war, die das Elixier gemacht hatte. Ihr Wunsch nach Erlösung war so stark, dass sie bereit war, alles dafür zu tun, und so beschloss sie, bei Kaguya auf der Erde zu bleiben.


Eirin hinterging die anderen und half Kaguya bei der Flucht. Die beiden begannen ein Leben an einem abgelegenen Ort. Es war so abgelegen, dass dort sogar Youkai lebten...


——

Eine lange Zeit ist seitdem vergangen.

Der Mond sendete keine Botschafter mehr, um sie zu fangen; sie hatten ihre Vergangenheit hinter sich gelassen und lebten in Frieden.

Eines Tages passierte etwas, was sie zurückdenken ließ.

Es war fast ein Jahrhundert vergangen, seit Gensokyo versiegelt worden war. Sie hatten leise gelebt, ohne jemanden zu treffen. An diesem Tag kam ein Kaninchen zu ihnen nach Hause. Sie behauptete, sie sei ein Mondhase, der nach Gensokyo gekommen war, einem Ort, wo Nicht-Menschen leben. Sie sagte dann, "Menschen nehmen den Mond ein, und es ist fast unmöglich für Lunarier geworden, dort zu leben. Diese Menschen haben eine Flagge in aufgestellt und tuen so, als würde der Mond ihnen gehören".

Das Kaninchen war aus der Front des Krieges geflohen und hatte ihre Freunde zurückgelassen...


Kaguya erinnerte sich, dass sie vor langer Zeit auch ein Lunarier gewesen war.

Menschen nehmen den Mond ein? Das ist lächerlich... Aber das Kaninchen schien die Wahrheit zu erzählen. So erlaubten sie dem armen Häschen - Reisen - bei ihnen zu leben.


Ein paar Jahrzehnte sind seitdem vergangen.

Kaguya, Eirin und Reisen genossen ihr leben in Gensokyo. Gensokyo machte jeden friedlich... es war wie ein Paradies.

An einer Nacht bei Vollmond erhielt Reisen eine Nachricht von den überlebenden Mondhasen. (Mondhasen haben eine Art telepathische Begabung und können sich über große Entfernung unterhalten.) Es hieß:

"Diese Menschen beuten die Kraft des Mondes aus und wollen eine Basis hier bauen. Wir haben versucht, in friedlicher Koexistenz mit ihnen zu leben, aber sie hören uns nicht zu. Es ist, wie gegen eine Wand zu sprechen."

"Wir haben beschlossen, ihnen den totalen Krieg zu erklären. Krieg scheint genau nach ihrem Geschmack zu sein... ihre modernen Waffen sind weitaus besser als erwartet. Aber sei beruhigt, wir haben das Wissen und die Würde aus einem Jahrtausend Geschichte... Wir werden niemals verlieren."

"Liebe Reisen, ein Krieg wird bald beginnen. Bitte komm zurück und kämpfe an unserer Seite."

"Außerdem, bitte richte den Menschen, mit denen du lebst, aus...

das wir am nächsten Vollmond kommen und sie zurückholen. Ablehnung wird nicht geduldet."

Reisen erzählte ihnen, dass sie zum Mond zurückkehren musste, aber... Kaguya und Eirin waren ebenfalls Lunarier.


Kaguya erinnerte sich an ihre Vergangenheit.
Eine Vergangenheit voller Unschuld.
Ein Leben zusammen mit Menschen.
Ein Gedächtnis aus Morden und Flucht.


Kaguya hatte ein Gespräch mit Eirin, bei dem sie entschieden, dass sie Reisen verteidigen. Aber wenn sie die Gesandten töteten, müssten sie sich für lange Zeit verstecken. Wenn es nur einen Weg gäbe, sie davon abzuhalten, zu ihnen zu gelangen, dann müssten sie sich nie wieder vor ihnen verstecken.


Gerade als Kaguya fertig gesprochen hatte, wusste Eirin schon eine Lösung.


"Wenn wir der Erde den Vollmond wegnehmen, dann wird der Weg zwischen Mond und Erde unterbrochen sein. Denn nur bei Vollmond haben sie die Möglichkeit, hierher zu kommen. Darum schauen Lunarier auch nur an Vollmond hier vorbei. Wenn wir den Vollmond verderben... Dann wird die Erde eine große, versiegelte Kammer."




Daraufhin versteckten sie den Vollmond vor der Erde, indem sie ihn durch einen falschen ersetzten, der niemals voll wird.

Es war nicht mehr möglich, zwischen der Erde und dem Mond hin und herzureisen.

Ihr einziger Fehler war es, die Kraft von Gensokyos Eingeborenen zu unterschätzen, die die Kraft des Mondes brauchen...

Am Ende schafften es die Youkai und Menschen, den falschen Mond zu entzaubern. Aber das war nicht das Problem... Gensokyo hatte Bereits die Hakurei-Grenze, also hätten die Lunarier hier eh nicht hinkommen können.


Kaguya, Eirin und Reisen haben aufgehört, sich zu verstecken und leben nun in Eientei.

Was war also das Ergebnis des Mondkrieges? Das interessierte Kaguya nicht mehr; Gensokyo ist jetzt ihr zu Hause...


Touhou Bougetsushou official website

Kaguya 蓬莱山 輝夜(ほうらいさん かぐや)
月人/永遠と須臾を操る程度の能力

竹林の奥深く、永遠亭に住む元・月の姫。お姫様として育
てられてきたので割と奔放な性格。
好奇心から永琳に作らせた禁断の薬"蓬莱の薬"を服用し
て不死になったが、それが原因で月からは追放されたとい
う過去を持つ。

Kaguya Houraisan
Lunarian/Ability to manipulate eternity and the instantaneous

The former princess of the moon, living in Eientei, deep in the bamboo forest.
For someone brought up as a princess, she has a relatively wild personality.
In the past, she became immortal from consuming the forbidden medicine that Eirin made, the "Hourai Elixir", out of curiosity, and because of that she was exiled from the moon.

Offizielle Ressourcen[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]