• Willkommen im deutschen Touhou Wiki!
  • Falls du selbst mithelfen möchtest, dann kontaktiere uns auch bitte auf den Discord-Servern an der linken Seitenleiste!
  • Lest die Richtlinien!

Kioh Gyoku

Aus Touhou Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst dem Touhou-Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
◄ Shuusou Gyoku Kioh Gyoku Banshiryuu ►
稀翁玉 (きおうぎょく)
Kioh Gyoku
Kioh Gyoku.jpg
Spielcover
Entwickler Shunsatsu sare do? /
Amusement Makers
Publisher Shunsatsu sare do? /
Amusement Makers
Veröffentlichung
  • Demo: August 2001 (Comiket 60)
  • Vollversion: Dezember 2001 (Comiket 61)
Genre Danmaku
Spielmodi
  • Einzelspieler-Storymodus
  • 2-Spieler-Modus (geteilter Bildschirm, online über TCP/IP)
  • Spieler gegen Computer
  • Computer gegen Computer
Plattform Windows 98/ME/2000/XP
Systemanforderungen
  • Pentium 233MHz
  • DirectX 7
  • 8MB VRAM
  • DirectSound
  • 64MB RAM
Offizielle Seite https://ss-do.sakura.ne.jp/#/games

Kioh Gyoku (Ehrwürdiger Edelstein) (稀翁玉) ist der 2. offizielle Ableger der Seihou Project-Reihe. Eine Demo erschien im August 2001 auf der Comiket 60 und 4 Monate später die Vollversion im Dezember 2001 auf der Comiket 61.

Gameplay[Bearbeiten]

Das Gameplay orientiert sich hier an dem von Phantasmagoria of Dim.Dream. Es ist ein vertikal scrollendes Danmaku-Shoot'em-Up, bei dem zwei Spieler in einem geteilten Bildschirm gegeneinander antreten. Beide Spieler müssen jeweils auf ihrer Hälfte verschiedene Gegner abschießen und Geschossen ausweichen. Durch aufgeladene Schüsse und das Abschießen von speziellen Gegnern kann man besondere Geschosse und Bosse beim jeweils anderen Spieler erscheinen lassen. Das Spiel endet, wenn die Lebensanzeige eines Spielers leer ist.

Konzept[Bearbeiten]

Name[Bearbeiten]

Der Name „Kioh Gyoku” leitet sich von der japanischen Bezeichnung der Kakteenart Copiapoa krainziana ab.

Story[Bearbeiten]

Es gibt keine Story.

Musik[Bearbeiten]

Die komplette Musik wurde von ZUN komponiert, welcher auch die Grafiken für Yuuka Kazami, die hier ein freischaltbarer Charakter ist, gezeichnet hat. Zwischen 2000 und 2001 hat er die MIDIs des Soundtracks auf seinem alten Blog veröffentlicht. Einige Lieder wurden auf späteren Musik-CDs neu arrangiert.

Galerie[Bearbeiten]

Presse[Bearbeiten]

Das Spiel wurde das erste Mal auf der Comiket 61 veröffentlich. Weitere Veröffentlichungen hiernach sind nicht bekannt, weswegen die CDs heute sehr selten sind. Im Januar 2019 veröffentlichte Ponchi einen Teil des Quellcodes auf Github.

Erwähnenswertes[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]

Offiziell[Bearbeiten]

Aktuell existieren keine Sprachpatches für das Spiel .

Referenzen[Bearbeiten]