Lotus Land Story

Aus Touhou Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieses Spiel wurde für den PC-98 erstellt und lässt sich auf modernen PCs nicht direkt ausführen.
Bitte lies den Abschnitt Weitere Informationen der Seite PC-98 durch, um herauszufinden, welche Programme sich für die Emulation eignen.


東方幻想郷
Lotus Land Story
Th04cover.jpg
Entwickler ZUN
Publisher Amusement Makers
Erscheinungsdatum
  • Demo: 2. Juli 1998
  • Vollversion: 14. August 1998
Genre Danmaku
Gameplay Einzelspieler (Story)
Plattformen NEC PC-9800 / EPSON PC-486/586
Systemanforderungen
  • Intel 486 66MHz
  • 2MB HDD, EGC
  • PC-9801-86 (FM SOUND BOARD)
  • 540k RAM


Touhou Gensoukyou ~ Lotus Land Story (Das Morgenland der Fantasien) (東方幻想郷 ~ Lotus Land Story) ist das vierte Spiel des Touhou Projects, welches auf der Comiket 54 im Sommer 1998 erschien. In diesem Spiel kehrt Marisa Kirisame schon zum zweiten Mal als spielbarer Charakter zurück und die mächtige Youkai Yuuka Kazami hat ihren ersten Auftritt.

Gameplay

Konzept

Story

Prolog

Alles ist friedlich in Gensokyo und genau dann, als sich die Priesterin Reimu Hakurei anfing zu langweilen, erschien eine massive Anzahl an Youkai und verwüsteten den Hakurei Schrein. Obwohl sie schon dabei war, die Eindringlinge zu vernichten, war es ihr nicht möglich sich mit der Überzahl der Monster zu messen. Sie stellt fest, dass die Kreaturen aus einem verdächtigen See in den Bergen hinter dem Schrein ausströmen, und macht sich auf den Weg, um den Fluss zu stauen, damit der Schrein nicht vollständig zerstört wird. Zeitgleich spürt Marisa Kirisame, eine mächtige Magierin, wie eine große Energie zwischen den Bergen lauert und läuft zu ihr hin, vollkommen davon entschlossen, diese mysteriöse Energie ihr Eigen zu machen. Die Beiden machten sich getrennt auf den Weg, um dorthin zu gelangen.

Hauptszenario

Beide Charaktere besiegen Orange, ein gewöhnlicher Youkai, der einfach nur um die Berge herum flog, bevor sie einen blutgefüllten See fanden, was ihr Ziel war. Dort begegneten sie einem Vampir namens Kurumi, welche behauptet die Wächterin des Sees zu sein, und bekämpften sie zweimal. Nachdem sie Kurumi besiegt hatten, entdeckten sie eine gewaltige Schlucht auf einer Insel, welche in der Mitte des Sees war. Aus diesem Abgrund floss diese mysteriöse Magie raus. Am Ende des Ganges stand ein dunkles Herrenhaus namens Mugenkan. Außerhalb trafen sie die sensenschwingende Torwächterin Elly, die erklärt, dass sie an der Grenze zwischen realer Welt und der Traumwelt waren. Sie gab auch ungern zu, dass der andere Charakter (wenn man Reimu spielt, spräche sich von Marisa und umgekehrt) sie schon besiegt hatte und im Herrenhaus war.

Nachdem man die Attacken des Herrenhauses Haushälterin überlebt hatte, welche offensichtlich nicht begeistert war, Besuch zu haben, begegneten sich schließlich Reimu und Marisa in einer dunklen Kammer. Reimu beschuldige Marisa sofort, weil sie etwas Hinterhältiges geplant hatte, und forderte sie auf zu gehen, aber Marisa nahm es ihr übel und fingen ein brisantes Duell an. Der Sieger fordert den Verlierer auf zu gehen, bevor dieser in das fantastische Herz Mugenkans zu gehen. Die gebliebene Protagonistin weckte versehentlich die schlafende Youkai Yuuka Kazami, die abgesehen von ihrer Müdigkeit, gewaltige mächtige Attacken ausübte. Nachdem man sie besiegt hatte, geriet Yuuka in Panik, floh und zwang die Protagonistin ihr zu folgen. In einer sternenübersäten Traumwelt fand der final Kampf statt.

Extra Ende

Einige zeit später wurde den Charakteren langweilig und sie stolpern über eine neue merkwürdige Welt, in der sie ungeheuer bösen Gegnern und den Zwillingen Mugetsu und Gengetsu begegnen. Auch wenn sie kämpfen, ist dies letztendlich eine sinnlose Angelegenheit.

Musik