• Willkommen im deutschen Touhou Wiki!
  • Falls du selbst mithelfen möchtest, dann kontaktiere uns auch bitte auf den Discord-Servern an der linken Seitenleiste!
  • Lest die Richtlinien!

Magier

Aus Touhou Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
„Das Allerwichtigste ist: Vertrauen Sie keinem Magier.“
Hieda no Akyuu (Perfect Memento in Strict Sense)

Magier (魔法使い mahou-tsukai, "Magie-Anwender") sind sowohl Menschen, die Magie ausüben, als auch ein eigener Typ von Youkai.

Herkunft[Bearbeiten]

„Die Macht der Magie ist grundsätzlich dasselbe wie Wissenschaft. Soll heißen, wir sind der Zeit voraus!“
Patchouli Knowledge (Touhou Hisoutensoku)

Das japanische Wort für Magie, 魔法 (mahou), setzt sich aus 魔 (ma) für „Dämon“ und 法 (hou) für „Methoden“ oder „Regeln“ zusammen, wörtlich bedeutet mahou-tsukai also „Anwender von Dämonen-Methoden“. Im Laufe der Zeit wurde das Wort neutraler und von östlicher Magie auch auf andere ausgeweitet, inklusive westlicher. Magierinnen werden zum Teil 魔女 (majo), „Magie-Frauen“, genannt.

Magier in Touhou[Bearbeiten]

„Da. Hast du gehört, Marisa? Du machst einfach zu viel Krach. Warum musst du auch mitten in der Nacht deine ganze Zauberkiste auspacken?“
„Wie meinst'n das jetzt wieder? In der Nacht funzt doch Magie immer am besten.“
Alice Margatroid und Marisa Kirisame (Imperishable Night)

Es gibt zahlreiche Figuren in Touhou, die Zauberei verwenden, aber nur ein paar davon sind als Magier klassifiziert. Der Unterschied liegt darin, dass Magie von anderen Kräften, wie denen der Youkai oder der Geister, sowie göttlichen Kräften, abzugrenzen ist. Youkai-Magier können entstehen, wenn Gegenstände im Laufe der Zeit genügend magische Kraft aufnehmen (wie im Fall von Narumi Yatadera), oder wenn Menschen genügend Sprüche erlernen, die ihnen ihre menschlichen Bedürfnisse nehmen (wie Alice Margatroid). Letztere können aber auch Magier sein, ohne Youkai zu sein (vgl. Marisa Kirisame).

Magier scheinen generell relativ menschlich, auch wenn sie durch Zaubersprüche ihre Alterung verhindern und Nahrungsbedarf mit Magie ersetzen können. Da dies lange dauert, sehen viele von ihnen uralt aus, weil sie erst im hohen Alter diese Zauber erlenen konnten. Da in Gensoukyou jedoch sehr fortschrittliche Magie etabliert ist, schaffen es hin und wieder auch sehr junge Menschen, ihre Alterung aufzuhalten, und haben als Magier dann die Gestalt von Kindern.

Aufgrund ihrer menschlichen Körper sind Youkai-Magier physisch schwächer als andere Youkai, teilweise sogar schwächer als Menschen, da sie durch langen Kontakt mit giftigen Substanzen wie Arsen und Quecksilber geschädigt wurden.[1]

Magier leben meistens zurückgezogen und stellen keine direkte Gefahr für Menschen dar, es kommt jedoch vor, dass sie für ihre Experimente Vieh als Versuchskaninchen stehlen, ebenso klauen sie Essen, Alkohol und alle möglichen Kuriositäten, die sie finden können. Selten entführen sie auch Kinder, welche sie manchmal als Lehrlinge aufziehen. Davon abgesehen sind sie hochintelligent und meist verschlagen, weswegen Menschen sich davor hüten müssen, von ihnen überlistet und ausgeraubt zu werden.

Ihre schwachen Körper stellen ihre größte Schwachstelle dar; sie sind anfällig für Überaschungsangriffe, im Nahkampf und in langwierigen, ausdauernden Kämpfen unterliegen sie meist, und im Zweifel reicht es oft sowieso, einfach vor ihnen wegzulaufen.[2]

Bekannte Magier[Bearbeiten]

„Ihre Magiekanone wird DICH komplett wegfegen, du Dürrwurz.“
„Klaut mir doch nicht alle die coolen Sprüche!“
Alice Margatroid und Marisa Kirisame (Imperishable Night)

Trivia[Bearbeiten]

„Aah, heute lasse ich mir wohl wieder ein Bad mit heißem Zauberwasser einlaufen.“
Patchouli Knowledge (Touhou Hisoutensoku)
  • Laut Patchouli Knowledge sind Magie und Wissenschaft fast dasselbe.[3]
  • Maribel Hearn wird hin und wieder als Magierin oder Ähnliches bezeichnet („Merry, die Zauberkünstlerin“);[4] inwiefern sie tatsächlich Magie ausübt, ist allerdings fraglich. Da in ihrer Welt scheinbar alles durch Wissenschaft erklärt werden kann, und Maribel Dinge untersucht, die es nicht werden können (Gensoukyou), lässt sich sagen, dass sie Magie erforscht.
  • Ellen ist eine Parodie auf eine Figur aus dem Manga Hatarakimono von Izumi Takemoto.

Siehe auch[Bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten]

Wikipedia[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. „Für Zaubersprüche braucht’s ’ne Menge Arsen und Quecksilber. Auch, wenn man höllisch aufpasst, dass man nichts davon einnimmt, es frisst dennoch langsam deinen Körper auf. Und darum gibt’s so viele Magier, die schwache Körper haben!“, Marisa Kirisame in Wild and Horned Hermit, Kapitel 3; dazu werden Patchouli Knowledge und Alice Margatroid gezeigt
  2. Perfect Memento in Strict Sense, Magier
  3. „Zwischen Magie und Wissenschaft gibt kaum einen Unterschied.“, Patchouli Knowledge in Touhou Hisoutensoku, Patchoulis Win Quotes
  4. Magical Astronomy