• Willkommen im deutschen Touhou Wiki!
  • Falls du selbst mithelfen möchtest, dann kontaktiere uns auch bitte auf den Discord-Servern an der linken Seitenleiste!
  • Lest die Richtlinien!

Mima

Aus Touhou Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
魅魔
Mima

Mima

Mima in Mystic Square
Spezies Böser Geist
Fähigkeiten Magie
Heimat Hakurei Schrein
Auftritte
Musik

Mima (魅魔) ist ein böser Geist, der den Hakurei Schrein heimsucht. Auch wenn sie böser Geist genannt wird, ist sie nicht die Art von Geist, die in Subterranean Animism und Wild and Horned Hermit erscheinen. In Wahrheit ist sie sehr stark und vertraut auf ihre Kampf- und Magiefähigkeiten. Eigentlich ist sie in ein Hokora versiegelt, welches nahe beim Hakurei Schrein liegt, sie schafft es jedoch immer wieder, sich von diesem Siegel zu befreien.

Auch wenn sie ein Geist ist, streitet Mima ab, sie wäre tot und sagt, dass sie "nur eine Seele" sei. Da Mima eine geisterhafte Gestalt ist, ist ihre Magie nachts am stärksten. Sie behauptet, an der ganzen menschlichen Rasse Rache nehmen zu wollen. Was ihre Motivation dazu ist, ist nicht bekannt.

Anscheinend weiß Mima viel über den Hakurei Schrein, da sie sogar weiß, welche Funktionen der Yin-Yang Ball hat. In ihren Profilen wird sie als "göttliches Wesen" des Schreins beschrieben.

Konzept[Bearbeiten]

Name[Bearbeiten]

"Mima" bedeutet "charmanter Dämon".

Aussehen[Bearbeiten]

Mimas Aussehen ändert sich im Laufe der Spiele. Ein Bild aus Highly Responsive to Prayers zeigt, dass sie dunkle Augen und lange grüne Haare hat und eine weiße Mütze trägt. Sie trägt ein weißes und blaues Kleid, welches rote und grüne Markierungen an den Rändern hat. Außerdem hat sie einen mittellangen zerrissenen Umhang, welchen sie mit einer roten Schleife an ihrem Hals befestigt hat. Da sie ein böser Geist ist, hat sie einen hellblauen Schweif statt Beine. Außerdem hält sie ein blutiges Messer in ihrer linken Hand.

In Story of Eastern Wonderland hat Mima drei verschiedene Erscheinungsbilder. Auf ihrem Portrait ist ihre erste Form zu sehen, wo sie grüne Augen, lange grüne Haare, eine lilafarbene Schleife an ihrem Hals und wieder eine weiße Mütze anhat. Der Sprite ihrer ersten Form, welcher in ihrem Gastauftritt in Stage 5 und am Anfang der letzten Stage zu sehen ist, zeigt, dass sie unter einem langen blauen Umhang ein violettes Kleid trägt und einen weißen Schweif hat. Ihre zweite Form ähnelt ihrer ersten, jedoch hat sie nun eine blaue Mütze und ein blau-hellblau-grünes Kleid mit weißen Symbolen unter einem langen lilafarbenen Umhang. Außerdem besitzt sie nun zwei lila-blaue Flügel und schwingt einen Halbmondstab. Ihre dritte Form nimmt sie in ihrer letzten Attacke an, nun besitzt sie sechs Flügel. Ihr Portrait bleibt immer gleich.

In Phantasmagoria of Dim.Dream ähnelt Mimas Aussehen dem aus Story of Eastern Wonderland. Es unterscheidet sich nur durch die Sonne auf ihrer blauen Mütze und ihrem langen blauen Umhang mit gelben Rändern und Markierungen über ihrer Weste und ihrem Kleid. Ihr Kleid hat grüne Ränder. Außerdem hat sie eine schwere Kette auf der linken Seite ihrer Weste. Sie hat wieder ihren blauen Schweif und es wird gezeigt, dass sie spitze Ohren hat. Ihr alternatives Outfit unterscheidet sich nur in den Farben. Ihre Mütze, ihre Weste, ihr Kleid und ihr Schweif sind nun grün. Außerdem ist sie blond und hat gelbe Ränder an ihrem Kleid und Augen.

In Mystic Square ähnelt Mimas Erscheinungsbild ihrem Aussehen aus Phantasmagoria of Dim.Dream. Jedoch hat sie nun weiße Ränder und Markierungen auf ihrem Umhang und dieser wurde mit einer gelben Schleife an ihrem Hals befestigt. Ihre blaue Weste hat nun weiße Ärmel und Knöpfe. Außerdem ist keine Kette mehr zwischen ihrem Umhang über ihrer Brust. Komischerweise scheint sie Beine entwickelt zu haben und trägt nun weiße Schuhe.

Offizielle Profile[Bearbeiten]

Phantasmagoria of Dim.Dream - YUMEJIKUU.TXT[Bearbeiten]

Th03Mima2.pngTh03MimaAlt.png ★ 久遠の夢に運命を任せる精神  ・・・ 魅魔

   博麗神社にうらみをもつ悪霊。だったが、長い間悪霊をしているうちに

  邪気もすっかり抜け、いまでは、靈夢をからかうのが日課となっている。

   すでに、博麗神社の神(祟り神)的存在となっているが、その性格は、

  人間より人間的である。


   今回も変な出来事が起こって、かなり楽しみにしている。

Geist, der das Schicksal dem Traum der Ewigkeit überlässt - Mima

Ein böser Geist, der den Hakurei Schrein verunglimpft, bzw. es gewohnt war, das zu tun. Da sie schon sehr lange ein böser Geist ist, ist ihre Bosheit komplett von ihr abgefallen. Da sie sich über Reimu lustig macht, genießt sie nun jeden Tag. Sie ist inzwischen die (böse) Gottheit des Schreins, wobei ihre Persönlichkeit menschlicher als menschlich ist. Wenn wieder einmal merkwürdige Dinge passieren, freut sie sich schon auf bevorstehende Ereignisse.

Mystic Square - KAIKIDAN.TXT[Bearbeiten]

Th05mima2.png 魅魔(みま)          ・・ 悪霊さん


   非常にながい間、生きて(?)きた悪霊。ただし、物事をそんなに長い

  間覚えていられないので、本人も比較的楽しく暮らしている様である。

   すでに、博麗神社の神(祟り神)的存在となっているが、その性格は、

  人間より人間的である。

Mima - Ein böser Geist

Ein böser Geist, der für eine sehr lange Zeit gelebt hat. Da sie sich nicht an Dinge erinnern kann, die so lange her sind, scheint sie ihre gegenwärtigen Tage zu genießen. Sie ist der (bösen) Gottheit des Schreins inzwischen ähnlich, aber ihre Persönlichkeit ist menschlicher als menschlich.

Zusätzliche Informationen[Bearbeiten]

  • Mima ist auf den Covers von Story of Eastern Wonderland und Phantasmagoria of Dim.Dream zu sehen, in letzterem war sie einer der spielbaren Charaktere.
  • Sie ist der einzige PC-98 Charakter, der auf einem CD Cover zu sehen ist.
  • Das blutige Messer, welches Mima in ihrem ersten Auftritt hatte, ist wahrscheinlich ein Hinweis auf ihre Vergangenheit oder darauf, warum sie ein "böser Geist" geworden ist. Es wird spekuliert, dass Mima mit dem Messer entweder umgebracht wurde oder Selbstmord begangen hat.
  • In Highly Responsive to Prayers scheint sie mehr als nur zwei Arme zu haben. Als sie sich zum Schießen der Bullets bewegt, bleibt ihr rechter Arm an der selben Stelle und ein dritter Arm erscheint. Dies scheint aber vielmehr ein Fehler zu sein, da der dritte Arm auch ein blutiges Messer zu halten scheint.
  • Eine ihrer Attacken aus Story of Eastern Wonderland (namentlich "Des Orrerys Sonne") ähnelt einer der Attacken, die von Bloody Mary aus dem RPG Terranigma ausgeführt werden. Dies ist höchstwahrscheinlich nur ein Zufall.
  • Mima ist der einzige bekannte humanoide böse Geist.

Fangemeinde[Bearbeiten]

Auch wenn Mima ein PC-98-Charakter ist, beweist sie durch die große Anzahl von Fans und zahlreichen Fanarts und Fan-Videos, dass sie immer noch sehr bedeutend ist. Neben Shinki ist sie einer der beliebtesten PC-98-Charaktere, von denen gehofft wird, das sie in einem Spiel der Windows-Ära zurückkehren.

Überraschendes Erscheinen

Vor der Veröffentlichung von Subterranean Animism wurde vermutet, dass Mima als Boss zurückkehrt. Viele Fans waren enttäuscht, dass sie doch nicht im Spiel erschien. Danach wurde stark vermutet, dass Mima in Ten Desires zurückkehrt, da es in dem Spiel um Geister/Seelen geht und im Prolog die Wiederauferstehung einer Person erwähnt wird, die Rache sucht. Viele spaßten damit, dass es nicht "Wiederauferstehung" sondern "Reinkarnation" heißen sollte. Leider enttäuschte es viele Fans, dass Mima auch diesmal nicht erschien.

Funke der Dämmerung

Bemerkenswert ist, dass Mima in Touhou Soccer Moushuuden eine Spell Card namens "Funke der Dämmerung" besitzt, die eine viel größere und stärkere Version als der "Meisterfunken" ist, der von Marisa Kirisame und Yuuka Kazami ausgeführt wird. Dies wurde zu einem bekannten Meme, das von westlichen Fans manchmal als "Mutter aller Funken" bezeichnet wird.

Beziehung zu Marisa

Es gibt eine Theorie, die besagt, dass Mima Marisa beigebracht hat, wie man Magie verwendet. Das liegt hauptsächlich daran, dass Marisa bei ihrer ersten Erscheinung in Story of Eastern Wonderland versucht, Mima zu beschützen und sie sogar "Mima-sama" nennt. Wenn sie Marisa in Phantasmagoria of Dim. Dream besiegt, schimpft sie, dass Marisa härter trainieren soll. Außerdem sind die Attacken, die Marisa bei ihrem ersten Auftritt verwendet hat, auch von Mima ausgeführt werden (Endbosskampf in Story of Eastern Wonderland), jedoch variieren sie in manchen Dingen. Eine andere Fantheorie besagt, dass Mima Marisas Mutter sei. Dies basiert auf dem Storytext, der dem 10.Track (Mimas Theme aus Phantasmagoria of Dim. Dream) der Musik-CD Dolls in Pseudo Paradise beigefügt ist.

Sonstiges[Bearbeiten]

Mima auf dem Cover von Akyu's Untouched Score vol.4