• Willkommen im deutschen Touhou Wiki!
  • Falls du selbst mithelfen möchtest, dann kontaktiere uns auch bitte auf den Discord-Servern an der linken Seitenleiste!
  • Lest die Richtlinien!

Sannyo Komakusa

Aus Touhou Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
駒草 (こまくさ)  山如 (さんにょ)
Sannyo Komakusa
Sannyo Komakusa
Oberländliche Yamajorou
Mehr Charaktertitel
Alternative Namen Komakusa-Dayuu (駒草太夫)
Spezies Yamajorou
Fähigkeiten Kann mit ihrem Tabakrauch den Geist der Leute beeinflussen
Heimat Youkaiberg
Auftritte
Offizielle Spiele:
Musik (Unconnected Marketeers)
„Und deshalb würde ich dir raten, jetzt gleich zu verschwinden. Wir wollen doch nicht, dass jemand verletzt wird. Du hast hier nichts gesehen. Haben wir uns verstanden, Schätzchen?“
Sannyo Komakusa (Unconnected Marketeers, gegen Reimu Hakurei)

Sannyo Komakusa (駒草 山如 Komakusa Sannyo) ist eine Yamajorou, eine Unterform der Yamanba, die im Hochland des Youkaibergs lebt.

Allgemeines[Bearbeiten]

„Ich bin Sannyo. Aber du darfst auch ‚Komakusa-Dayuu‘ zu mir sagen.“
Sannyo Komakusa (Unconnected Marketeers, gegen Marisa Kirisame)

Sannyos erster Auftritt ist als Midboss und anschließender Boss von Stage 3 in Unconnected Marketeers. Sie verweigert der Protagonistin den Eintritt in die Grotte des Regenbogendrachens.

Persönlichkeit[Bearbeiten]

Sannyo ist eine grobe Person, die der Protagonistin keinerlei Freundlichkeit zeigt und sie offen bedroht, um ihr Gegenüber zu vertreiben. Sie ist Sanae Kochiya und dem Moriya-Schrein gegenüber besonders feindlich. Es gibt eine Abmachung, nach der sich der Schrein nicht in ihre Geschäfte einmischt, und nachdem Sanae als Grund für ihr Eindringen den „Schutz von Sitte und Ordnung“ angibt, wirft Sannyo ihr vor, „die vom Schrein“ sein diejenigen, die Unsitte auf den Berg bringen. Sie impliziert auch, dass Sanaes beide Gottheiten, Kanako Yasaka und Suwako Moriya, in den Vorfall verwickelt sind.

Trotz ihrer Feindseligkeit warnt sie aber nach ihrer Niederlage davor, die Grotte zu betreten, weil dort laut ihr etwas sehr Gefährliches lauert, und rät sogar Sanae Kochiya „bitte vorsichtig da unten“ zu sein.

Fähigkeiten[Bearbeiten]

Mit dem Tabakrauch ihrer Pfeife kann sie andere manipulieren, indem sie sie beruhigt oder belebt. Sie nutzt diese Fähigkeit in ihrer Spielhölle, um die Stimmung entspannt und professionell zu halten sowie um Aufregung und Schlägereien zu vermeiden.

Tätigkeit[Bearbeiten]

Sannyo betreibt eine Spielhölle am Youkaiberg, die von Tengu, Kappa und Yamawaro besucht wird, und arbeitet als ihre Buchmacherin, indem sie Wetten abschließt. Sie nutzt ihren Tabakrauch, um die Kunden zu beruhigen.

Konzept[Bearbeiten]

Name[Bearbeiten]

Ihr Vorname, Sannyo (山如), bedeutet in etwa „wie ein Berg“ oder „einem Berg gleich“. Die Silbe nyo kann auch als („Frau“) geschrieben werden, was ihren Namen zu „Bergfrau“ oder „Bergmädchen“ machen würde. Ihre Spezies wird mit denselben Zeichen geschrieben (山女郎) und er stellt in gewisser Art eine höflichere Form von Yamanba (山姥, „Berghexe“) dar.

Ihr Nachname, Komakusa (駒草), ist die japanische Bezeichnung für die Fernöstliche Herzblume, eine kleine Pflanze mit pinken Blüten, die in Japan und verschiedenen Inseln an der Nordostküste Asiens vorkommt.

Ihr Spitzname, Komakusa-Dayuu (駒草太夫), besteht aus ihrem Nachnamen und der Endung dayuu (太夫) bzw. tayuu. Tayuu waren hochrangige Kurtisanen in der Edo-Zeit.

Aussehen[Bearbeiten]

Sannyo hat violette Haare in einem Pferdeschwanz mit einer gelben Schleife und rote Augen. Sie trägt ein dunkelrotes Oberteil, darüber eine rote Jacke mit goldenen Verzierungen, und einen mehrschichtigen Rock in verschiedenen Tönen von Weiß bis hin zu Purpur mit weiteren Verzierungen. Zudem trägt sie Sandalen, einen goldenen Fächer und eine kunstvolle Pfeife in Gestalt eines Drachens.

Ihr Kleidungsstil impliziert hohen Reichtum. Ihre Gewänder sind aufwendig bestickt oder bemalt, und purpurner Stoff galt seit jeher aufgrund seiner teuren Herstellung als Status- oder Machtsymbol, so blieb er im antiken Rom einzig Senatoren und Kaisern vorbehalten. Zudem raucht sie laut ihres Profils nur ausgewählten Tabak vom Youkaiberg. Verbunden mit ihrem Spitznamen könnte ihr feines Auftreten eine Vergangenheit als hochrangige Kurtisane implizieren. Andrerseits stammt ihr Name laut dem Omake nur von ihrem Kleidungsstil.[1]

Auftritte[Bearbeiten]

Spiele[Bearbeiten]

Unconnected Marketeers

Sannyo stellt sich in der dritten Stage der Protagonistin in den Weg und versperrt den Zugang zur Grotte des Regenbogendrachens. Nach ihrer Niederlage warnt sie vor den dort lauernden Gefahren und bietet Karten zum Handel an.

Galerie[Bearbeiten]

Spellcards[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Üblicherweise werden Gegner zuerst mit einem normalen Portrait gezeigt und wechseln nach dem Kampf auf ein anderes Portrait mit zerschlissener Kleidung und ein paar leichten Verletzungen, ausgenommen ein paar wenige Charaktere wie Sagume Kishin, die nicht wirklich besiegt werden. Bei Sannyo wird aus noch nicht bekannten Gründen umgekehrt von Anfang an das Portrait mit beschädigter Kleidung gezeigt.
  • Da im Spiel auch ihr Spitzname (Komakusa-Dayuu) als Bosstitel angezeigt wird, hielten manche zuerst „Dayuu“ für ihren Vornamen. Vermutlich wurde aus diesem Grund auch ihr Portrait im Touhou-Wiki so betitelt und nicht wie üblich mit dem Vornamen.

Fandom[Bearbeiten]

Unconnected Marketeers/Fandom

Offizielle Profile[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. „Dank ihres Aussehens gaben die anderen Bergyoukai ihr den schönen Spitznamen »Komakusa-Dayuu«.“, Unconnected Marketeers, omake.txt