VIVIT-99

Aus Touhou Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst dem Touhou-Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
Vorlage:Lang
Entwickler Ponchi
Publisher Shunsatsu sare do?
Veröffentlichung 1. April 2019
Genre Danmaku
Battle Royal
Spielmodi Einzelspieler
Plattform Internetbrowser
Offizielle Seite https://ss-do.sakura.ne.jp/v99/

VIVIT-99 war ein vom Seihou-Entwickler Ponchi entwickeltes und als Aprilscherz konzipiertes Danmaku-Shoot'em-Up. Es erschien am 1. April 2019 und war nur über den Internetbrowser spielbar. Einen Tag später wurde die Seite wieder geschlossen und lag dem Jubiläumsbuch „Vorlage:Lang“ als Extra bei. Obwohl es auf der Engine von Banshiryuu basierte und viele Assets und Patterns aus den Spiel übernimmt, ist es kein offizieller Seihou-Ableger[1].

Gameplay

Das Gameplay orientiert sich am Spiel Tetris 99. Der Spieler durchschreitet eine sich endlos wiederholende Stage, die größtenteils aus Gegnern und Patterns aus Banshiryuu besteht (sowohl der C67- als auch C74-Version), und muss den Geschossen von Stage-Gegnern und anderen CPU-Spielern (die technisch gesehen nicht existieren) ausweichen. Durch Grazen (Streifen von Geschossen) erscheinen Kugeln bei einem zufälligen Gegenspieler. Das Spiel endet, wenn man selbst oder alle anderen 98 Spieler ausgeschieden sind. Nach Abschluss einer Runde hat man die Option, sein Ergebnis auf Twitter unter dem Hashtag #VIVIT99 zu teilen.

Spielbarer Charakter ist VIVIT-r, allerdings lässt sich auch Hirano Sakurasaki, welche über einen anderen Schusstyp verfügt, freischalten, wenn man ein paar Mal auf den schwer lesbaren Bereich über der Schaltfläche „Vorlage:Lang“ (Loslegen) klickt. Dadurch ändert sich der Name des Spiel in „Hirano-99“ um.

Konzept

Name

Der Name ist an das Spiel Tetris 99 angelehnt. Der Name verändert sich im Spiel, wenn man entweder die Menge der CPU-Gegner oder den spielbaren Charakter wechselt.

Musik

Das einzige Musikstück, welches man hören kann, ist das Stage-1-Theme aus Banshiryuu.

Galerie

Presse

Die Seite ging am 1. April 2019 online und wurde 24 Stunden später wieder offline genommen. Später wurde es dem Jubiläumsbuch „Vorlage:Lang“ als Extra beigelegt.

Erwähnenswertes

Externe Links

Offiziell


Referenzen